Allgefahrenversicherung

Für unsere Produkte bieten wir umfangreiche Versicherungsleistungen an.

Kurzüberblick

Wir geben Ihnen hier gerne einen Kurzüberblick des Versicherungsgegenstands - jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Wir bieten für unsere Produkte eine umfassende Allgefahrendeckung. In diesem Rahmen sind sämtliche theoretisch zu erwartenden Gefahren und Schäden abgesichert. Dazu zählen Blitzschlag, Überspannungs-, Hagel- und Feuerschäden , Diebstahl, Vandalismus sowie Sturm- und Wasserschäden. Ebenfalls versichert sind Material-, Konstruktions- und Ausführungsfehler. Die Entschädigung durch den Versicherer umfasst die anfallenden Reparaturkosten, gegebenenfalls die Wiederbeschaffungskosten sowie mögliche Ertragsausfälle aufgrund von Schäden an der Solaranlage. Ebenfalls sind potenzielle Ausfallkosten, die Ihnen aufgrund eines Schadens an unseren Produkten entstehen, abgedeckt.

Nicht in der Versicherungsleistung eingeschlossen sind Schäden durch Erdbeben, Kriege oder Kernenergieunfälle.

Beweislast beim Versicherer

Grundsätzlich gilt für unsere Allgefahrenversicherung: wir bestimmen nicht, welche Risiken versichert sind. Unsere Bedingungen schreiben fest, welche Faktoren nicht versichert werden. Dies birgt für unsere Kunden den entscheidenden Vorteil. Für den Versicherer besteht im Schadensfall stets die Beweislast. Einzig in Bezug auf die Gebäudeversicherung ist der Kunde verantwortlich.

Konkretes zum Thema Nutzungsausfall

Beitragsfrei mitversichert sind Anlagen von 0 - 100 kWp pro installierter kWp und Tag (maximal bis zu drei Monaten). Mitversichert sind Kosten bis zu insgesamt zehn Prozent der Versicherungssumme auf erstes Risiko, mindestens 5.500 und als Maximum 52.000 Euro.

Der Selbstbehalt beträgt 150 Euro je Schadenereignis.